shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Fachbereich 62 - Abfallwirtschaftsmanagement


Problemmüll

Allgemeine Hinweise

Für schadstoffhaltige Abfälle aus Haushalten. Problemabfälle müssen getrennt vom übrigen Abfall erfasst werden.
Stabile Behälter. Problemmüll darf nur in festen, verschlossenen Behältern (z.B. in Dosen, Gläsern mit Schraubdeckel und Flaschen) angeliefert werden. Das Volumen der Behälter darf maximal 10 Liter umfassen.
Einzeln beschriften. Schreiben Sie auf die Behälter, was darin enthalten ist.
Mischen Sie keinesfalls verschiedene Problemabfälle miteinander!

Informationen zu Problemabfällen aus Gewerbe, Handwerksbetrieben, Handel, öffentliche Einrichtungen oder von Dienstleistern finden Sie unter „Gewerbe / Landwirtschaft".


Was gehört zum Problemmüll?

Altlacke und Altfarben (Dispersionsfarben gehören nicht zum Problemmüll! Deckel auf, austrocknen und hart werden lassen, dann in die Restmülltonne oder zum Sperrmüll! Flüssige Dispersionsfarben kann mit Zeitungspapier oder Sägespänen gebunden werden, dann in die Restmülltonne.)

Energiesparlampen: Entsorgung über unsere Problemmüllsammlung, über die Wertstoffhöfe oder über den Handel (www.sammelstellensuche.de)

Leuchtstoffröhren: Entsorgung über unsere Problemmüllsammlung oder den Handel. Großmengen ans Entsorgungszentrum Deponie Gosberg (nach vorheriger Terminvereinbarung, Kontakt: 0 91 91 / 86 6302) oder über Großmengen-Sammelstellen (zu finden unter www.sammelstellensuche.de)

Trockenbatterien, Autobatterien, Akkumulatoren
alte Batterien können entweder bei der Problemmüllsammlung oder beim Handel abgegeben werden. Beim Kauf einer neuen Starterbatterie wird Pfand erhoben, das der Endverbraucher bei Rückgabe der verbrauchten Starterbatterie vom Vertreiber erstattet bekommt.
Lithium-Ionen-Akkus können beim Schadstoffmobil oder am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg abgegeben werden, nicht aber an den Wertstoffhöfen. Li-Akkus ab 500 g (z.B. von E-Bikes) Rollstühlen bitte beim Handel zurückgegeben.

Gaskartuschen (Bei Gasflaschen gibt es ein Pfand-Rücknahmesystem beim Handel)

Altmedikamente (Zugriff für Kinder oder gefährdete Personen verhindern! Wir sammeln Altmedikamente bei der Problemmüllsammlung. Viele Apotheken bieten ebenfalls Entsorgungsmöglichkeiten dafür an.)

ölverunreinigte Betriebsmittel (z.B. ölige Putzlappen, verunreinigtes Heizöl, Behälter mit Ölresten) Altmotorenöl kann dem Handel bei Vorlage des Kaufbelegs zurückgegeben werden.

Kleber und Bitumen in flüssigem oder pastösem Zustand. Vertrockneter Kleber und ausgehärtetes Bitumen können zum Restmüll.

Tonnerkartuschen, Tintenpartonen aus Druckern und Kopierern (Problemmüllsammlung oder in die roten Sammeltonnen an den Wertstoffhöfen.)

Spraydosen mit Restinhalt (z.B. Sprühlack)

Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel

Holzschutzmittel

Ölfilter, Öl- und Chemikalienbinder

lösemittelhaltige Abfälle (z.B. Benzin, Spiritus, Pinselreiniger, Frostschutzmittel)

PU-Schaumdosen

Desinfektionsmittel, Putz- und Abbeizmittel

quecksilberhaltige Abfälle (z.B. Thermometer)

Säuren, Laugen, Salze

Blei- und Zinnreste

PCB-haltige Kondensatoren

Feuerlöscher

Kosmetika

Laborchemikalien (gesonderte Bedingungen) Schicken Sie uns vorab eine Liste, auf der Materialien und Mengen deklariert sind. Annahme nur am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg. Das Entsorgungsentgelt wird nach Aufwand berechnet. Kontakt: 09191 / 86 6301. Keine Pikrinsäure!

Annahmestelle Entsorgungszentrum Deponie Gosberg

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8.00 - 16.15 Uhr und
Samstag 9.00 - 12.00 Uhr

Die Anlieferung von Kleinmengen aus Haushalten ist gebührenfrei (5 l bzw. 5 kg). Bei größeren Mengen werden für die gesamte Anlieferung die Gebühren nach Gewicht berechnet. Diese beträgt 1.500 € pro Tonne.

Schadstoffmobil + Termine

Nur Haushalte. Am Schadstoffmobil nehmen wir Problemabfälle aus Haushalten an.
Höchstens 5 Kilogramm bzw. 5 Liter Größere Mengen bringen Sie direkt zur Problemmüllsammelstellen am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg (gebührenpflichtig).
Gefährlich. Stellen Sie nie die Abfälle schon vor dem eigentlichen Sammeltermin am Haltepunkt des Schadstoffmobils ab!
Termine (pdf)



[ Aufgabenbereiche > Abfallwirtschaft > Abfallwirtschaft Übersicht > Problemmüll ]